Kardinal Kasper und Rabbi Brandt diskutieren über Gottes Gegenwart in Christentum und Judentum


Botschafterin Schavan mit Rabbiner Brandt und Kardinal Kasper, (c) KNA

Am vergangenen Montag, den 15. Januar 2018, kamen in der Residenz der Deutschen Botschaft beim Hl. Stuhl der Kurienkardinal Walter Kasper und der Rabbiner Henry G. Brandt zusammen. Unter der Moderation von Jörg Bremer (FAZ) diskutierten sie über Gottes Gegenwart in Christentum und Judentum. Wie Botschafterin Schavan in ihrer Einführung betonte, stellte dieses Diskussion den Startschuss für eine Reihe von Veranstaltungen der Botschaft beim Hl. Stuhl zum christlich-jüdischen Dialog. Nachdem im vergangenen Jahr verschiedene Veranstaltungen zum christlich-muslimischen Dialog stattfinden, steht nun das Judentum im Zentrum der Begegnungsveranstaltungen. 



Kardinal Kasper, Jörg Bremer, Rabbiner Brandt (v.l.n.r.), (c) KNA

Kommentare